fbpx

Hallo, ich bin ​Sebastian,

​und ich ​zeige Coaches, Therapeuten und anderen Menschenhelfern, wie sie die Nummer 1 in ihrem Markt werden, indem sie ihre Zielgruppe erreichen, von sich und Ihrem Angebot überzeugen und auf diese Weise tausenden Kunden wirklich und wahrhaftig helfen​.

​Ich gehöre seit vielen Jahren zu den erfolgreichsten Life-Coaches Deutschlands, komme also WIRKLICH aus der Praxis. Und so kenne ich die Hürden und Zweifel, die der Start ins Coaching-Business so mit sich bringt.

​Aus Erfahrung weiß ich aber auch, wie man diese Probleme hinter sich lässt und ein erfolgreiches Coaching-Unternehmen aufbaut. ​

Heute lebe ich das Leben, das ich mir immer gewünscht habe, doch das war nicht immer so. Bevor ich dort hingekommen bin, musste ich eine harte Zeit durchstehen...

Jahrelange Expertise

​10 Jahre
​Online-Marketing
​8 Jahre
​Coaching
​2.000.000+
​Menschen erreicht
​35.000+
​Abonennten
​8.000+
​Facebook-Gruppe
​6.000+
​Kunden

​Darum helfe ich Coaches

​Seit mehr als 8 Jahren arbeite ich​als Life-Coach und verdiene mein Geld ausschließlich online.

In dieser Zeit habe ich mir ein großes Netzwerk aufgebaut, bin aktives Mitglied in verschiedenen ​Communities von Online-Unternehmern, nehme an Kongressen teil und bin gemeinsam mit anderen erfolgreichen Unternehmern in mehreren Masterminds.

In den letzten Jahren ​wurde ich ​nicht nur immer wieder um Rat gefragt, wenn es darum geht, ein Coaching-Business aufzubauen - mittlerweile werde ich eingeladen, um Vorträge zu diesem Thema zu halten...

Meine große Krise

Als Life-Coach helfe seit über 8 Jahren Menschen dabei, ihre Ängste zu überwinden. Es bedeutet mir viel, anderen Leuten zu helfen. Das gibt meinem (Arbeits-)leben Bedeutung. Das erfüllt mich mit Freude. Schließlich weiß ich als ehemaliger Angstpatient, wie das Leben mit einer Angststörung aussieht.

Zwischen 2005 und 2008 litt ich an einer massiven Angststörung, die sich durch Panikattacken und irrationale Ängste in Bezug auf meine Gesundheit äußerte. Darüber hinaus verlor ich in dieser Zeit meine komplette Körperbehaarung. Mein Leben war die Hölle.

Nach 3 Jahren gelang es mir, die Angststörung zu überwinden und auch die Haare kamen wieder.

Mitentscheidend für meine Genesung war, dass ich mir darüber klar wurde, was ich mit meinem Leben anfangen wollte, privat und auch beruflich. Ich war damals bereits Diplom-Kaufmann und war in den Endzügen meines zweiten Studiums: Steuern und Wirtschaftsprüfung.

Unglücklich bei der Arbeit

Neben meinem Studium habe ich immer gearbeitet; zwischen meinen beiden Studienabschlüssen auch hauptberuflich. 

Und obwohl mir  spätestens 2008 klar war, dass ich in einem Angestelltenverhältnis niemals glücklich werde ist, handelte ich nicht entsprechend, weil mir die Unterstützung in meinem Umfeld fehlte. Man machte mir deutlich, dass ein "normaler" Job nun einmal Teil des Lebens war.

Meiner Tätigkeit bei einer der weltweit größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften folgten zwei weitere Stationen in kleineren Steuerkanzleien. Doch  die Tätigkeit an sich machte mir keine Freude und ich hasste alles drum herum.

Es widerte mich an, anderen Menschen Rechenschaft ablegen zu müssen und um Erlaubnis fragen zu müssen, wann ich Urlaub nehmen konnte. Sonntags hatte ich Bauschmerzen, wenn ich an den nächsten Tag dachte. Ich fühlte mich eingesperrt und wollte nichts mehr als ein selbstbestimmtes Leben in Freiheit und Unabhängigkeit führen. Ich wollte so machen, wie ich das wollte.

Nebenbei startete ich die Selbständigkeit

Trotz erheblichem Widerstand meines Umfelds arbeitete ich an meiner Freiheit: Ich gründete nebenbei einen Verlag und veröffentlichte mein erstes Buch, das später ein Bestseller werden sollte. Parallel startete ich meinen Blog.

Mit diversen Affiliate-Webseiten testete ich außerdem verschiedene Dinge und lernte Online-Marketing in seinen Grundzügen: Suchmaschinenoptimierung, Google-Ads, Social-Media-Marketing... 

Mit der Zeit zahlten sich meine Mühen aus. Bereits wenige Monate später erzielte ich vierstellige monatliche Einnahmen. Anfang 2014 fand ich dann endgültig den Ausstieg aus dem so ungeliebten Angestelltendasein.

Seitdem arbeite ich Vollzeit in meiner Life-Coaching-Tätigkeit und das sehr erfolgreich. Ich zähle inzwischen tausende Kunden, denen ich wirklich helfe und bin frei: Ich arbeite, wo ich will, wann ich will und wie ich das für richtig halte. Derzeit bin ich zum Beispiel mit meiner Familie für 2 Monate auf Gran Canaria.

Heute habe ich alle Freiheiten

Ich lebe ich mit meiner Frau Vanessa und meinen beiden Töchtern Greta und Maila im Rheinland. Auch wenn wir prinzipiell überall dort leben und arbeiten könnten, wo es Strom und Internet gibt, haben wir uns für einen Wohnsitz in Deutschland entschieden. 3-4 Monate pro Jahr sind wir in der Welt unterwegs.

Ich genieße es, die Freiheit zu haben, mit meiner Tochter Mittwochnachmittag Schwimmen oder Montagmorgen Eislaufen zu gehen. Auch wenn ich grundsätzlich viel arbeite (was sich selten so anfühlt), kann ich mir immer Zeit für meine Familie nehmen: Ich kann mir das so einteilen, wie das für mich und für meine Familie sinnvoll ist.

Mittlerweile weiß das auch meine Frau zu schätzen, dass ich diesen Weg eingeschlagen habe. Die finanzielle Situation ist dabei nicht unwichtig, aber nicht eimal ausschlaggebend: Wichtiger ist uns die Freiheit so zu leben, wie wir das möchten und vor allem: Ich bin da, wenn man mich braucht.

Ich lebe ich mit meiner Frau Vanessa und meinen beiden Töchtern Greta und Maila im Rheinland. Auch wenn wir prinzipiell überall dort leben und arbeiten könnten, wo es Strom und Internet gibt, haben wir uns für einen Wohnsitz in Deutschland entschieden. Wir sind aber auch viel in der Welt unterwegs.

Ich genieße es, die Freiheit zu haben, mit meiner Tochter Mittwochnachmittag Schwimmen oder Montagmorgen Eislaufen zu gehen. Auch wenn ich grundsätzlich viel arbeite (was sich selten so anfühlt), kann ich mir immer Zeit für meine Familie nehmen: Ich kann mir das so einteilen, wie das für mich und für meine Familie sinnvoll ist.

Mittlerweile weiß das auch meine Frau zu schätzen, dass ich diesen Weg eingeschlagen habe. Die finanzielle Situation ist dabei nicht unwichtig, aber nicht eimal ausschlaggebend: Wichtiger ist uns die Freiheit so zu leben, wie wir das möchten und vor allem: Ich bin da, wenn man mich braucht.

Darum kann ich ​Dir helfen

Nun verhelfe ich Coaches, Therapeuten, Trainern und anderen Menschenhelfern zu einem erfolgreichen Online-Business, mit dem sie ihren Klienten zu einem besseren Leben verhelfen und das ihnen selbst ein Leben in Freiheit und Bedeutung ermöglicht.

Ich betreibe mein Online-Coaching-Business nunmehr seit über 8 Jahren und spreche aus jahrelanger Erfahrung. Seit 10 Jahren gar beschäftige ich mich (zunächst nebenbei) mit Online-Marketing und weiß, worauf es wirklich ankommt.

Ich habe so ziemlich alles selbst schon einmal gemacht, was mit Online-Marketing zu tun hat: Webseitenerstellung, Suchmaschinenoptimierung, Facebook, Instagram, Google Adwords, Facebook Ads, E-Mail-Marketing, Webinare, Youtube…

Ich habe einen Verlag gegründet und einen Bestseller publiziert, der zigtausende Mal verkauft wurde, bin Gründer zweier Facebook-Gruppen mit ​mehr als  8.000 Mitgliedern, habe Millionen von Menschen über diverse Plattformen erreicht. Und ich habe einen großen Mitgliederbereich geschaffen, der mir seit 2013 regelmäßig wiederkehrende Einnahmen beschert.

Der Weg war manchmal steinig

Heute kann ich sagen, dass ich "es geschafft" habe. Dabei war der Weg zum erfolgreichen Coach keineswegs immer leicht. 

Meine Webseiten waren vier Mal Opfer von Hackerangriffen. Bücher wurden von Konkurrenten schlecht bewertet, ganze E-Mails, Landingpages und Webinare 1 zu 1 kopiert.

Es gab Tage, da hat die komplette Technik versagt, genervte Kunden haben mir die Hölle heiß gemacht und ich habe den einen oder anderen erfolglosen Launch hinter mir.

Ich habe in den letzten Jahren viele Fehler gemacht und auch Niederlagen einstecken müssen, die mich manchmal am Sinn des Ganzen zweifeln ließen (obwohl ich fast von Beginn an profitabel war).

Inzwischen bin ich dankbar für diese Rückschläge und Niederlagen. Heute betrachte ich sie als Erfahrungen, die mir keiner nehmen kann und die ich liebend gerne weitergebe.

Ich weiß aus eigener Erfahrung, was wie funktioniert und ich weiß, wie man in verschiedenen Märkten herausfindet, was am besten funktioniert. Ich habe eines der erfolgreichsten Coaching-Business Deutschlands alleine aufgebaut. Kaum jemand hat diese Erfahrungen vorzuweisen, von denen meine Kunden nun profitieren können.

Ich bin ein Fan von Automatisierung

Therapeuten, Coaches und andere Menschenhelfer, die offline tätig sind, können ihre Arbeit zum Großteil nicht automatisieren. Die Dienstleistung an sich wird manuell von ihnen durchgeführt. 

Das hat den Nachteil, dass man nur dann Geld verdient, wenn man selbst tätig wird. Es findet ein Tausch "Zeit gegen Geld" statt. Damit ist das Ganze nicht skalierbar, denn man muss zusätzliche Ressourcen (hier: Zeit) einsetzen, um mehr zu verdienen. Dadurch können sie auch nur einer sehr begrenzten Anzahl von Menschen weiterhelfen.

Hinzu kommt die Abhängigkeit von der eigenen Person. Wenn Du ausfällst - woher kommt dann das Geld für Dich und Deine Familie?

Auch wenn ich das Eins-zu-eins-Coaching für eine sinnvolle Ergänzung halte, bin ich ein großer Fan von Automatisierung und zwar sowohl, die Kundengenerierung als auch das Coaching selbst betreffend. So ​kannst Du ​nahezu unbegrenzt vielen Menschen helfen und verdienst auch dann Geld, wenn ​Du nicht arbeitest. Ich bin sehr gut darin, Prozesse aufzubauen, die funktionieren. 

Wobei ich nicht helfen kann oder will

Eine Followerschaft aufzubauen ist wichtig, wenn Du Influencer werden willst. Für Dein Coaching-Business bringt Dir das allein erst einmal wenig. Wenn es Dir vor allem darum geht, Deine Followeranzahl auf Facebook, Instagram oder Youtube zu steigern, bin ich nicht die richtige Adresse. Alle meine Bemühungen gehen dahin, dass Du Kunden generierst, denen Du wirklich weiterhelfen kannst.

Auch bin ich nicht ​Dein Mann, wenn ​Du nur nach einem Weg suchst, um schnell viel Geld zu verdienen und dabei "über Leichen ​gehst". Auch wenn das Einkommen nicht unbedeutend ist, ist ​Dein Verdienst letzten Endes die logische Konsequenz ​Deines Tuns.

Als Coach sollte es darum gehen, anderen Menschen wirklich und wahrhaftig helfen zu wollen, schon allein aus egoistischen Motiven. Nur so schafft man es  ein nachhaltiges Business aufzubauen, was dann auch viele Jahre und Jahrzehnte erfolgreich sein kann. 

Das solltest ​Du jetzt tun...

Wenn...

  1. Du anderen Menschen wirklich und wahrhaftig helfen willst
  2. es einen ausreichend großen Markt für Deine Dienstleistung gibt
  3. Du diese Zielgruppe erreichen und
  4. schlussendlich von Dir überzeugen kannst

—> dann wirst Du davon leben können wie ein König oder eine Königin.

Der Verdienst ist dann letztlich nur das Abfallprodukt des Ganzen. 

Du siehst also, dass es auch aus betriebswirtschaftlicher Sicht Sinn macht, den Kundennutzen an die erste Stelle zu setzen.


Wenn dann noch das Marketing stimmt, wird Dich niemand auf Deinem Weg zum erfolgreichen Coach aufhalten können

Und ich kann Dir zeigen, wie genau Du das machst. Ich weiß genau, was funktioniert. Und vor allem weiß ich, wie man herausfindet, was bei der jeweiligen Zielgruppe funktioniert.

Du siehst also, dass es auch aus betriebswirtschaftlicher Sicht Sinn macht, den Kundennutzen an die erste Stelle zu setzen. Wenn dann noch das Marketing stimmt, wird Dich niemand auf Deinem Weg zum erfolgreichen Coach aufhalten können

Und ich kann Dir zeigen, wie genau Du das machst. Ich weiß genau, was funktioniert. Und vor allem weiß ich, wie man herausfindet, was bei der jeweiligen Zielgruppe funktioniert.

Wenn ​Du herausfinden möchtest, ob und wie ich ​Dir ganz individuell beim Aufbau eines erfolgreichen Coaching-Business helfen kann, dann lass ​ uns ganz telefonieren. Klicke dazu hier: